Schulmeisterschaften 2022/2023 - Landesfinalisten bei der Oberstufe der Burschen stehen fest

Vorrunde der Oberstufe brachte einige Überraschungen

In zwei Dreiergruppen wurden heuer die Landesfinalisten des A1m-Bewerbes (Oberstufe, Vereinsspieler) ermittelt. In Gruppe Nord trafen die Teams des BORG Mistelbach, des BG Klosterneuburg und der BHAK Korneuburg aufeinander. Während der Liganeuling Korneuburg zwei klare Niederlagen (17:68 gegen Klosterneuburg sowie 27:71 gegen Mistelbach) hinnehmen musste, verlief das Spiel um den Turniersieg lange Zeit spannend. Schlussendlich sicherten sich die Hausherren doch ein wenig überraschend mit einem 51:42 den Gruppensieg. In Gruppe Süd ging es noch enger zu. Hier traf in Guntramsdorf das Heimteam auf die beiden Mannschaften der HAK Baden (Titelverteidiger) sowie das RG Ma.Enzersdorf. Im ersten Spiel konnte das BORG Guntramsdorf nach langem ausgeglichenem Spiel im letzten Viertel den Sieg gegen Maria Enzersdorf (38:32) einfahren. Somit mussten die Enzersdorfer gegen den Titelverteidiger, die HAK Baden auf alle Fälle mehr oder weniger klar gewinnen um nicht schon in der Vorrunde zu scheitern. Bis ins Schlussviertel lagen die Maria Enzersdorfer auch knapp in Front, was aber in einem eventuellen „Dreierradel“ zu wenig war. Wirklich gute letzte 5 Minuten sicherten den Mannen von Coach Landauer dann doch noch einen deutlichen 45:31 Erfolg. Im letzten Spiel kam es dann so wie es kommen musste. Guntramsdorf führte lange knapp gegen die HAK und hätte sich eine bis zu 9 Punkte Niederlage leisten können. In absolut grandioses Schlussviertel von Lesny im Dress der HAK (3 Dreier im Schlussabschnitt) sicherte den Badenern dann doch noch den nötigen 2.Gruppenplatz und sie gewannen die Partie mit 41:26.

Somit ergeben sich im Landesfinale, welches im Dezember/Jänner gespielt wird in den Kreuzspielen folgende Paarungen: BORG Mistelbach – HAK Baden sowie RG Ma.Enzersdorf- BG Klosterneuburg. Ein spannendes Landesfinale ist somit vorprogrammiert.



© NBBV 2016
webdesing by APit